Ratanakiri

 
 

fiogf49gjkf0d

Ratanakiri, auch “Rotanah Kiri” genannt, ist eine nördliche Provinz des Landes. Dies ist “das Land des roten Bodens“. Aufgrund seiner Isolation ist Ratanakiri eine der am wenigsten entwickelten Regionen in Kambodscha. Die Infrastruktur und Macht der lokalen Verwaltung sind sehr begrenzt.

 

 

Diese Region wird von Bergvölkern bewohnt, die als Khmer Loeu (“Khmer auf Oberteil”) bekannt sind. Innerhalb des Khmer Loeu Stammes gibt es dutzende verschiedene Bevölkerungsgruppen. Es ist die einzige Provinz in Kambodscha, in der nur Khmer Völker wohnen.

 
 

Einige der artenreichsten Ökosysteme in Südostasien befinden sich in den tropischen Regenwäldern und Gebirgen von Ratanakiri! Unter den lokalen Wildtieren gibt es asiatische Elefanten, Bären, Tiger, Wildschweine, Stiere, Adler und Affen. Die Region ist auch ein wichtiger Standort für die Erhaltung von vielerlei Vogelarten, die vom Aussterben bedroht sind, wie zum Beispiel der Ibis und Marabu. Die Flora ist auch sehr abwechslungsreich. Auf einem halben Hektar Wald gibt es rund 189 Baumarten und 320 verschiedene Pflanzen.

Klicken Sie auf das Foto, um mehr Details über die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zu erfahren
Asiatica Deutschland
Haben Sie Fragen an uns? Rufen Sie unser Beratungsbüro in Deutschland an! Ihre Ansprechpartnerin: Ulrike Neumann